Freiwillige Feuerwehr Legden

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Einsatzbilder 2017

Löschzug Legden > Einsätze

Donnerstag 30.11.2017

Verkehrsunfall mit 5 verletzten Personen auf der K33

Nach den Graupelschauern am Nachmittag und frühen Abend und bei den niedrigen Temperaturen damit verbunden glatten Straßen wurde die Feuerwehr Legden mit Ihren beiden Löschzügen Legden und Asbeck um 16.40 Uhr zu einem Verkehrsunfalls mit mehreren verletzten Personen alarmiert.
Die Einsatzstelle lag auf der K33 von Legden in Fahrtrichtung Osterwick und sollte sich nach ersten Meldungen auf Legdener Gemeindegebiet befinden. Tatsächlich lag die Einsatzstelle jedoch gut 2km hinter der Ortsgrenze auf der Horst in Rosendahl-Osterwick.
Beim Eintreffen der Feuerwehr zeigte sich, das 2 Fahrzeuge beim Unfall betroffen aber glücklicher Weise keine Personen mehr in ihren Fahrzeugen eingeklemmt waren. Insgesamt gab es 5 leicht bis teilweise schwer verletzte Personen. Die verl. Personen wurden durch die Feuerwehr betreut und anschließend dem Rettungsdienst übergeben. Der Einsatz wurde um 20 Uhr beendet.

 









.

Freitag Nacht 24.11.2017

wurde der Löschzug Legden um 23:20 Uhr mit dem Stichwort "Feuer_Klein" zu einem Brand auf der Bahnhofstraße gerufen.
Vor Ort stellte sich heraus, das ein Altkleidercontainer brannte. Der Brand wurde durch Vornahme eines C-Strahlrohres gelöscht.

 








.

Am 18.09.2017 gegen 2 Uhr wurde der Löschzug Legden zu einem Brand an der Straße "Zur Dinkel" gerufen. Dort fand die Feuerwehr einen brennenden Imbiss-Container vor.















.

 

Freitag 01.09.2017

Der Löschzug Legden wurde in den frühren Morgenstunden zu einem Wohnhausbrand in der Bauernschaft Beikelort gerufen. Es brannte ein leerstehendes Haus in der direkten Nachbarschaft zu dem Brandobjekt, welches vor 3 Tagen in Vollbrand stand. Das Feuer konnte mit 2 C Strahlrohren im Außenangriff gelöscht werden.

 
 









.

 

Montag , 28.08.2017 um ca. 21:45 Uhr

In der Bauernschaft Beikelort brannte in der Nacht ein leerstehendes Wohnhaus. Bei Eintreffen der Feuerwehr, stand der Dachstuhl bereits im Vollbrand. Durch Vornahme von 4 C Strahlrohren sowie 2 B Strahlrohren konnten die Flammen gelöscht werden. Es waren beide Löschzüge Legden und Asbeck mit allen Fahrzeugen bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz.







.

 

Der Löschzug Legden wurde am 03.07.2017 am späten Nachtmittag zu einem Feuer_klein alarmiert.

Es sollte eine Grasnarbe brennen, es stellte sich an der Einsatzstelle heraus,

das es sich um einen Abfallhaufen handelte.

Mit einem C-Strahlrohr wurde der Brand abgelöscht.

Einsatzreiches Pfingstwochenende für den Löschzug Legden.


In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der Löschzug zu einer automatischen Feuermeldung (Brandmeldeanlage) gerufen.

Der nächste Einsatz fand am gestrigen Montag Abend statt, wobei es sich um ein Heulager handelte welches durch biologische Aktivitäten drohte sich selbst zu entzünden. Hier wurde das Heulager unter Aufsicht der Feuerwehr und unter Vornahme eines C-Strahlrohres kontrolliert leer gefahren.

Während des Einsatzes am Heulager wurde die Feuerwehr noch zu einem Verkehrsunfall gerufen. Hier wurde erste Hilfe geleistet sowie die Einsatzstelle abgesichert. Anschließend fuhr die Besatzung wieder zu dem Heulager und unterstützte die noch vor Ort gebliebenen Kräfte.


Legden , 06.05.2017

Am 29.04.2017 um 11 Uhr
wurde der Löschzug Legden zu einem Containerbrand im Industriepark Legden gerufen.
Der Brand wurde durch Vornahme eines Schaumrohres gelöscht. Vom Löschzug Legden waren zwei Löschgruppenfahrzeuge vor Ort.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü