Freiwillige Feuerwehr Legden

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Einsatzbilder 2014

Löschzug Asbeck > Einsätze

Am Breul Feuerwehr löscht brennendes Auto

ASBECK Ein brennendes Auto mussten die Asbecker und Legdener Feuerwehrleute in der Nacht von Freitag auf Samstag löschen. Nachbarn hatten die Feuerwehr verständigt. Das Auto brannte aus - ein Übergreifen der Flammen auf das Haus konnte aber verhindert werden.

Warum das am Straßenrand geparkte Auto in Brand geriet, ist bislang ungeklärt. Wie die Freiwillige Feuerwehr Legden mitteilt, hatten aufmerksame Nachbarn gegen 23.30 Uhr das Feuer bemerkt und die Feuerwehr und den Eigentümer verständigt. Der Alarm ging bei der Feuerwehr um 23.32 Uhr ein.

Mit Gartenschlauch und Pulverlöscher

Beim Eintreffen der ersten Kräfte vom Löschzug Asbeck hatten der Eigentümer und Nachbarn bereits erste Löschversuche gestartet. Mit einem Gartenschlauch und einem Pulverlöscher konnten sie die Flammen, die beim Eintreffen der Feuerwehr etwa vier Meter weit aus dem Motorraum schlugen, soweit vom Gebäude fern halten, dass hier kein weiterer Schaden entstand.

Nach der ersten Erkundung des Einsatzleiters Michael Knob wurde dann die Schnellangriffseinrichtung zur Brandbekämpfung vorgenommen, dann hatten die Einsatzkräfte das Feuer schnell unter Kontrolle.

Wärmebildkamera im Einsatz

Zur Unterstützung war das Führungsfahrzeug, der Einsatzleitwagen der Gesamtfeuerwehr Legden sowie ein weiteres Löschgruppenfahrzeug vom Löschzug Legden vor Ort. Mit Hilfe der Wärmebildkamera wurde dann noch abschließend das Gebäude kontrolliert, ein Übergreifen der Flammen konnte aber nicht festgestellt werden.

Durch das beherzte und schnelle Eingreifen des Eigentümers und der Nachbarn sowie der zeitnahen Alarmierung der Feuerwehr konnte so ein deutlich größerer Schaden verhindert werden. Vor Ort im Einsatz waren 17 Feuerwehleute aus Legden und Asbeck unter der Einsatzleitung des stellvertretenden Löschzugführers des Löschzugs Asbeck, Michael Knob.



Quelle: www.muensterlandzeitung.de

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü